Nikolausschule Nikolausschule Nikolausschule
  Kontakt    Impressum

Sommerfest auf dem Schulhof

  ​​​​​​​​​​​​​​

Am Samstag lud die Nikolausschule zum Schulfest auf dem Schulhof ein. Pünktlich um 12.00 Uhr hatten viele fleißige Helferinnen und Helfer Spielstationen, Kuchentheke und Grillstand aufgebaut. Ebenso waren mehr als 2000 Gewinne bei der Tombola mit Nummern versehen und warteten auf ihre Gewinner.

    

    

Die Kinder holten sich am Stand des Fördervereins eine Spielkarte ab und hatten ihren Spaß beim Eier- und Stelzenlaufen, Dosenwerfen und Zielkegeln. Auf der neben dem Schulhof gelegenen Wiese lud die HSG am Hallo zum 7m Wurf ein. Dabei konnten die Besucher ihre Wurfkraft mit einer Lichtschranke messen und erhielten Auskunft, mit welcher Geschwindigkeit der Ball im Tor landete. Außerdem gaben die Vereinsvertreter Auskunft über Trainingsmöglichkeiten im Handballverein. Klaro von den Stadtwerken verteilte an die Kinder Luftballons und ließ auf die Torwand schießen.

    

    

    

Ein kleiner Teil auf dem Schulhof wurde freigehalten und als Bühne genutzt. Dort sangen die Kinder nach der Begrüßung noch einmal das Lied „Was wollen wir auf dem Schulhof machen?“, das eigens für das Richtfest des neuen Klettergerüstes getextet und eingeübt worden war. Die 2a und 4b präsentierten ihren Tanz, mit dem sie beim Tanzfest der Essener Grundschulen aufgetreten waren. Sehr aufgeregt waren die Kinder der  Theatergruppe der Seiteneinsteiger, die in ihrer neu gelernten Sprache einen selbstgeschriebenen Sketch aufführten. Zum Schluss wurden sie mit viel Beifall für ihre Leistung belohnt. Den erhielten auch die Kinder der Flöten AG und der Gitarren AG, nachdem sie gekonnt ihre Fingerfertigkeiten unter Beweis gestellt hatten. Carla, Tim, Elena und Emelie wurden als Gewinnerinnen und Gewinner des Lesewettbewerbs in ihrer jeweiligen Jahrgansstufe geehrt. Alle vier Kinder durften sich über einen Büchergutschein freuen, der von dem Bücherladen Schmitz Junior in Essen-Werden mitfinanziert worden war. Für Unterhaltung sorgte auch das Sockentheater der 3a. Im Kunstunterricht hatten die Kinder mit viel Kreativität Socken zu lustigen Tieren umgewandelt, die nun zum Takt von „Manamana“ abwechselnd ihren Kopf zur Freude des Publikums durch einen schwarzen Vorhang steckten.

    

    

    ​​​​​​​​​​​​​​

Da das Wetter gut mitspielte blieben die meisten Besucher bis zum Schluss und sangen gemeinsam das „Steigerlied“. Verteilte Liedtexte sorgten bei großen und kleinen Nikoläusen für Textsicherheit. Weil Frau Bohn uns gekonnt auf dem Keyboard begleitete, hörte sich das auch richtig gut an und war sicher auch außerhalb des Schulhofes zu hören. Nach dem Schulfest waren alle Anwesenden sich einig: Es war ein gelungenes Schulfest mit hohem Unterhaltungswert. Gelohnt hat es sich auch finanziell für die Nikolausschule. Die Eltern konnten einen Reingewinn von 3190,00 € verbuchen.

Herzlichen Dank an alle, die mit viel Engagement zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum